Rettet den Eisernen Steg

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Frankfurt am Main, Menschen / Urban Life

Es ist ein Zeichen der Liebe, welches aus anderen Ländern und Städten mittlerweile auch in Frankfurt angekommen ist: Das Liebesschloss.

Woher es kommt weiß keiner genau. Es gibt die Vermutung, dass meine Landsleute die Idee hatten die Schlösser aufzuhängen.

Die Idee hat was; symbolisch die ewige Liebe zu zeigen… Ich finde diesen Weg albern. Ewige Liebe, was für starke Wörter. Und gerade weil diese so stark sind, brauchen sie auch keine Vorhängeschlösser!

Doch die Schlösser sind nicht nur albern, nein, sie entstellen auch die Bauwerke wo sie angebracht werden. In meinem Fall der Eiserne Steg in Frankfurt.

Aus diesem Grund rufe ich auf: „Rettet den Eisernen Steg“ und befreit diese wunderschöne, neugotische Brücke von diesen albernen Liebesschlösser!

Sucht euch andere Wege, geht in die Kirche, heiratet, verschenkt Ringe. Das ist alles viel stärker als diese lächerliche Vorhängeschlösser – und halten definitiv länger. Ausgesprochene Wörter kann man nicht mehr einfangen, ein Vorhängeschloss kann man absägen. Ein Versprechen, einmal ausgesprochen, hält ewig, ein Vorhängeschloss verliert gegen ein Brecheisen. Ein Ring hat man immer bei sich, ein Vorhängeschloss hat keine Chance gegen einen Bolzenschneider!

Hört auf damit: